Rettungshunde-Eignungstest "Querfeldein Elsa"

…“Elsa „ hat es echt schwer mit Meta und Martin…dauernd muss sie Bergwanderungen machen, mit dem Kanu dem Chiemsee durchqueren, ihren Menschen bei Fussballmeisterschaften die Pfötchen halten und nebenbei noch dauernd die Kinder bespassen:-)
Nebenbei absolviert sie ex Ärmolo die Ausbildung zum Rettungshund des DRK innerhalb derer sie heute mit der Eignungsprüfung für Rettungshunde die erste Qualifikation zum Rettungshund gemeistert hat.
Gratuliere Meta, ich freue mich , dass der Wirbelwind zu einem nützlichen Mitglied dieser Gesellschaft ausgebildet wird!

APD/A "Querfeldein Emilia"

IMG_2507

Wilhelm und Emilia erzielen vorzüglich 77/80 Punkten bei der Dummyprüfung A in Oppenau! Die Hündin
fiel schon sehr früh durch perfekten freudigen Grundapport und ein schönes Lining auf
…..lediglich an der Leineführigkeit
musste ich immer mal ein bisschen rummeckern:-)
Offensichtlich hat sich diese aber entscheidend gebessert!

Gratulation Wilhelm, ich freue mich auf weitere Ergebnisse!

Charity Workingtest 2017 - Berg und Tal Workingtest

Zugunsten des Verein’s Vita e.V der sich seit vielen Jahren um die Ausbildung und Vermittlung von Behinderten-Begleithunden kümmert findet jährlich der sog. Charity-Workingtest statt. Als nicht-offizielle DRC Veranstaltung wird der nicht in’s Leistungsheft eingetragen. Die Erlöse gehen zugunsten von Vita e.V und ich habe mich über gleich 2 Startplätze für Querfeldein-Hunde gefreut.

Es wäre Esmee’s erster Workingtest gewesen.Nach der Jugendprüfung vor 2 Wochen haben wir auf das Anfänger WT-Programm geswitcht, ein wenig Markierungen geübt und mit dem Einweisen begonnen. Sie ist guut in Form, allerdings kam uns eine Läufigkeit dazwischen…
Umso erfreulicher, dass Martina mit Daizu auf ihrem ersten F-Start gleich einen Sieg nach Hause bringen konnten! Daizu gewinnt ein Premium-Hundebett dessen Ausmaße und Qualität sie scheinbar angemessen findet…

Ab gleichen Tag starten Denali und Chai bei „Berg-und-Tal“. Denali belegt mit 95 Punkten im Prädikat „vorzüglich“ den 2. Platz nach Stechen und Chai besteht seinen ersten Open-WT!
Gratulation an Martina, Petra uns Steffi!


18362458_10155248302867173_1612672066_o


Esmee's JP/R

DSC_0089

Als eine der letzten Hunde, denen die JP/R noch die Zugangsvoraussetzung für den WT/A garantiert, macht „Esmie“ heute in St. Leon-Rot die Jugendprüfung. Nach ziemlich überschaubarer Vorbereitung zeigt sie sich heute (fast immer) von ihrer besten Seite und erlangt mit 3 mal DZ 11 (!) tolle 262 Punkte. Beim Merkapport im Feld springt sie ein (das hat sie noch nieeeee gemacht..wirklich) was ihr Gesamtergebnis ein wenig mindert.
Trotzdem absolviert sie die Prüfung als jüngster Hund mit der besten Punktzahl….Was mich aber noch viel mehr freut ist, dass das kleine Hundchen diesen langen Prüfungstag völlig entspannt aber doch konzentriert absolviert. Danke an Claudia Breitgoff, Achim Wernet und Pia Mussler, die diese Jugendprüfung wie gewohnt souverän, gerecht und hundefreundlich richten.

Danke an Claudia Rosker und Andreas Ahlmann fürs Revier sowie Hermann Marz für die Sonderleitung. Wir kommen immer wieder gerne nach St Leon-Rot…

(Danke an Dagmar Eck von Storkenbusch Labradors für das schöne Foto)

Toller Start in die Prüfungssaison

Daizu2017


…da schreibt sie mal eine mail aus Mexico, ein par Wochen später aus Japan…dann wieder aus der Pfalz, schreibt eine Promotionsarbeit ist immer bestens gelaunt und freut sich wie ein Schnitzel über jeden noch so scheinbar unbedeutenden Fortschritt ihres Hundes….
die Martina und ihre Daizu sind ein echt starkes Team! Daher wundert es nicht, dass sie heute den Suchensieg der APD/F abräumen….wie immer mit einem Lächeln:-) Danke dafür!

HD/ED Ergebnisse E-Wurf

Dank des tollen Engagements meiner E-Wurf-Welpenkäufer sind die offiziellen HD/ED Ergebnisse fast vollständig (8/9). Mit 4 A und 4 B Hüften bin ich zufrieden…über die durchwegs „freien“ Ellbogen freue ich mich sehr, da diese für die Lebensqualität und den möglichen Arbeitseinsatz der Hunde um ein vielfaches mehr entscheiden als A oder B-Hüften.
Als kleines Zuckerchen sind auch in diesem Wurf alle Hunde mit einem korrekten, vollständigen Gebiss ausgestattet. Ich hoffe, es folgen in diesem Jahr noch einige Wesensteste, die zwar nicht mehr Voraussetzung für eine Zuchtzulassung sind, in meinen Augen aber wesentlich genauer über das Wesen eines Hundes Aufschluss geben als eine bestandene Jugendprüfung.


Das „ABCDE-Wurf Bild“ von r.n.l: Querfeldein Arena, Q-Azur, Felizia vom Hirschthürl, Q- Babooshka, Q-Chai, Q-Denali und Q-Esmee

IMG_0017

1. Geburtstag E-Wurf

Zu ihrem 1. Geburtstag treffen sich 8 der 9 E-Wurf-Junghunde zu einem gemeinsamen Wochenende. Ich finde es grandios, dass alle spontan zugesagt haben und nur ein Hund wegen katastrophaler Wetterbedingungen im Heimatland nicht anreisen konnte. So haben wir ein lustiges und interessantes Wochenende verbracht, ein wenig trainiert, gut gegessen und viel geplaudert. Die Entwicklung und der Ausbildungsstand dieser noch sehr jungen Hunde sprechen dafür, dass die Anpaarung eine gute Idee war und ich darüberhinaus bei der Auswahl der Welpenkäufer wieder einmal ein gutes Händchen hatte.

IMG_7571

Trümmertraining Elsa

Ich bin begeistert….Danke für Meta und Martin für die Zusendung des Videos vom Trümmertraining der jetzt 10 Monate alten „Querfeldein Elsa“. Für mich sieht das danach aus, als würde sie mal ein richtig guter Rettungshund!

Wesenstest Denali und Dio:-)

Wir brauchen ihn ja nicht mehr….und naürlich wird im Moment viel über Sinn und Unsinn des Wesenstests debattiert…ich bin allerdings nach wie vor der Meinung, dass der Wesenstest in den letzten Jahrzehnten unseren Zuchtverband davor bewahrt hat allzu viel wesenmässigen Ausschuss zu produzieren, wie das in anderen Verbänden geschieht.
Für Hunde aus meiner Zucht, die womöglich mal eine Zuchtzulassung anstreben, empfehle ich daher nach wie vor die Wesensbeurteilung durch einen erfahrenen und kompetenten Wesensrichter.
Fällt dann eine Beurteilung derart bombig aus wie die von Denali und Dio, freue ich mich, auf dem richtigen Weg zu sein!
Nebenbei gesagt haben die beiden Rüden natürlich auch eine prima, völlig normale und unaufgeregte Jugendzeit hinter sich gebracht. Sie haben viel erlebt wobei sie nie in einer Welpengruppe waren, sie haben gelernt, Regeln zu akzeptieren, wurden gut und ausreichend aber nicht prüfungsorientiert trainiert….ihre Familien haben nie irgendwelches kyno-pädagogisches Theater veranstaltet sondern sie einfach als normale Hunde aufwachsen lassen…Danke Petra und Pierre dafür, dass aus dem Bubel so ein tollerKerl geworden ist! Danke Katja, Uwe und Kim dass Ihr Euch jeden Tag so an dem Hund freut!

Pasted Graphic

Walzenhof-Trophy



14595634_1385621528154695_1943244296114711407_n

Auf der diesjährigen Walzenhof-Trophy starten 3 Hunde aus meiner Zucht…B, C, und D…. C fällt leider durch, weil Manni den Hund ohne Freigabe schickt…das passiert eben hin und wieder…
B und D….“Belle“ und „Denali“ leisten aber tolle Arbeit und belegen den 3. und 1. Platz!

WT Dreiländereck

Ruedi und Querfeldein Daidoo belegen auf dem erfahrungsgemäss anspruchsvollen WT Dreiländereck einen super 5. Platz mit dem Prädikat vorzüglihch! Gratulation an Ruedi und Daidoo….macht weiter so!!

Unbekannt

Happy Birthday C-Wurf


Ich gratuliere meinem C-Wurf, Cora, Cara, Clara, Chili, Chai und Chaplin zum 4. Geburtstag und freue mich, dass alle gesund und munter sind!IMG_6957web

erste Dummies für Esmie

Täglich habe ich ein schlechtes Gewissen, weil ich eigentlich nur wenig Zeit habe, diesen kleinen Hund zu trainieren…..es scheint mir aber, dass diese feine Hündin zu den sehr begabten Junghunden gehört, bei denen weniger womöglich mehr sein wird…
Danke an Martina für dien tollen Fotos von Esmies 2. Begegnung mit den Dummies.IMG_8957

sit means sit...

immer wieder werde ich gefragt, wie man, das Training eines Welpen strukturiert….das ist eine, nicht pauschal zu beantwortenden Frage, denn jeder Welpe ist unterschiedlich.
Oft hört man ja von „Profis“, sie würden bis 8 oder gar 12 Monate, einen Junghund überhaupt nicht trainieren ….man fragt sich dann allerdings, wie dieselben Profis Hunde mit 14-16 Monaten auf Novice-Field-Trials starten??
Ich denke, viele Profis verstehen unter „Training“ etwas anderes als ich…für mich ist das im Video gezeigte „mini-Training“ eines knapp 6-monatigen Junghundes durchaus grundlegendes, das spätere Leben beeinflussende „Üben“ von „Basics“, ohne die es nicht gehen wird….weder das Bestehen von Prüfungen noch das banale Alltagsleben…

E-Wurf im EM Fieber

diese Post erreichte mich heute…..mir schwant, „Elsa“ muss mit ihren Menschen ordentlich Geduld haben:-)…

Bereit für die EM: mein erstes pabblik fjuing, liehbe Krüse Elsa“Elsa EM